In love with…Brüssel?!

Hi lovebirds,

Ach Brüssel, Hauptstadt Europas, es müssen wohl die Müllsäcke vor deiner Haustür sein, die dich den Gründungsvätern Europas so wahnsinnig interessant erscheinen haben lassen. Oder war es doch die ausgesprochen gute Trinkwasserqualität?! Schwer zu sagen.

Ich jedenfalls liebe es, wenn ich Samstag morgens um 11:00 mit Freunden zum Brunchen verabredet bin und mir auf dem Weg die zerquetschten Tomatenscheiben und übrig gebliebenen Kartoffelschalen vom Vorabend auf der Straße entgegen kugeln und man den Spuren der Bierdosen und dem Hundekot (man hoffe, es sei HUNDEkot) im Zickzack aus dem Weg gehen muss. Was wäre denn ein morgendlicher Spaziergang ohne Hindernisse auf der Straße? Man muss zugeben, du hast schon deinen eigenen, ganz besonderen Charme!

Ach und dabei bleiben mir deine Baustellen wohl ein Rätsel. Manchmal frag ich mich ja, ob sie einfach das ‘Achtung, Baustelle! Betreten verboten!’ Schild einfach vergessen haben, zumindest an so manchen U-Bahnstation, aber das gehört wohl auch einfach zu deinem ganz besonderen Charme. Letztens, am Weg in den Waschsalon (ja sowas gibt es noch und nein, hier haben die Wenigsten Waschmaschinen in ihren Häusern), bin ich doch ernsthaft mitten in der Stadt, durch Sand gestapft, am Gehsteig. Wo kam denn bitte der Sand her hab ich mich gefragt und rede mir noch bis heute ein, dass es bloß ein gescheiterter Versuch eines hippen City-Beaches war, aber für ihre Strände sind die Belgier ja wohl auch nicht so bekannt, aber das kann ja noch werden!

Brüssel ist außerdem furchtbar toll für Menschen mit einer kleinen Blase wie mich. Als wäre es nicht schon angenehm genug, wenn man dringend pinkeln und Schlange stehen muss. Nein. Davon abgesehen, dass sich die meisten Toiletten in einem kleinen dunklen Keller befinden (da sollte ich mich als Österreicherin ja eigentlich wohl fühlen), darf man zusätzlich sogar noch jedes Mal 50 Cent bezahlen. Da fühlt man sich glatt wie auf Durchreise auf einer Raststation, nur dass man dort wenigstens das Geld in Form eines Gutscheins wiederbekommt, den man im Tankstellenshop einlösen kann und hier, hm wie soll ich sagen, das exklusive Gefühl des ‘Rastens’ erleben darf?

Es ist ja kaum ein Wunder, dass Brüssel angeblich eine der grünsten Städte Europas sein soll, wenn man bedenkt, dass Dank des tollen Müllsystems hier vor zwei Jahren rund um das Justus Lipsius Gebäude (dem Rat der Europäischen Union) noch Füchse gesichtet wurden. Naja, als kleines Füchslein würd ich mir das gratis Futter auch nicht entgehen lassen, wenn man es mir schon vor die Haustür stellt. Das Zusammenleben zwischen Mensch und Natur funktioniert also doch! Brüssel ist der Beweis! Und daher wird es für mich, je länger ich hier wohne, umso normaler, dass ausgerechnet Robert Menasse von mysteriösen Schweinchen in der Stadt spricht. Wenn es hier Füchse gibt, warum nicht auch Schweine, right?

Nach beinahe zwei Monaten in Brüssel – oh Gott wie schnell doch die Zeit vergeht – bin ich, wie man wohl bemerkt, noch immer unsicher, was ich von der Stadt halten soll. Man sagt, es gibt zwei verschiedene Arten von Menschen: diejenigen, die Brüssel absolut lieben und diejenigen, die Brüssel hassen. Naja und da ich ja generell ein Mensch bin, der eher versucht, das Positive zu sehen, was mich wahrscheinlich ab und zu zu einem naiven Menschen macht, und ‘hassen’ dann doch ein sehr hartes Wort ist, mit dem ich nicht gerne umschmeiße, bleibt mir nicht mehr viel übrig außer zu sagen: ich überlegs mir noch. Bekanntlich soll Brüssel aber im Frühling und Sommer seine bessere Seite zeigen. Ich warte gespannt drauf, denn immerhin sagen alle: the city will grow on you. Ich hoffe, sie haben recht!

Bisou, M

P.S.: Ich entschuldige mich für den Sarkasmus und werde beim nächsten Mal nur über hübsche Dinge berichten. So wie Frühstück. In Brüssel. Promise.

Processed with VSCO with 4 preset

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s